Sitzung der Bezirksvertretung 1 am 27.01.2012

Sehr geehrte Anwohner und Freunde der Franklinstraße,

morgen ist die Sitzung der Bezirksvertretung 1

Freitag, 27.01.2012 um 15:30    !!! NEUE ANFANGSZEIT !!!
(Anfangszeit ist abhängig von der vorhergehenden Sitzung im Plenarsaal )
Rathaus, Sitzungssaal, 1.OG, Marktplatz 2

auf der Tagesordnung steht unter TOP 9:
Franklinhof  – interfraktioneller Antrag –

Die Bezirksvertretung 1 wird gebeten, Folgendes zu beschließen:

Die Verwaltung wird aufgefordert, spätestens bis zur nächsten Sitzung der Bezirksveretung 1 das beantragte Prüfergebnis im Hinblick auf die Umwidmung des Teilstücks des Franklinhofes sowie in Bezug auf die von der Bürgerinitiative gewünschte Kunstinstallation von Prof. Bogomir Ecker in den Platanen vorzulegen, Ferner wird die Verwaltung gebeten, im Sachstandsbericht darzulegen, bis wann eine Stellungnahme der Stadt Düsseldorf zur Frage der Gesamtumgestaltung des Franklinhofes hin zu einer „grünen Oase“ (vgl. Pläne der Bürgerinitiative Franklinstraße) vorliegen wird.

Sachdarstellung:
Vor rund einem halben Jahr hat die Bezirksvertetung 1 per Beschluss einen Prüfungsauftrag an die Verwaltung erteilt, die Umwidmung eines Teilgebietes des Innenhofes an der Franklinstraße sowie die Installation eines Kunstobjektes in den vorhandenen Bäumen zu prüfen und Aussagen zur Realisierbarkeit der beiden Maßnahmen zu treffen.
Die Bürgerinitiative wartet seitdem auf die Ergebnisse der Prüfung, da sie ein hohes Interesse an einer positiven Gestaltung und ästhetischen Optimierung ihres Innenhofes hat. Ferner gebietet es der Respekt vor dem ehrenamtlichen Engagement von Bürgerinnen und Bürgern, sie nicht über unangemessen lange Zeiträume uninformiert über die weitere in Frage stehende Entwicklung zu lassen.
Herr Oberbürgermeister Elbers hat bei einem Ortstermin anlässlich der Abkehr von den Plänen zum Neubau der Abendrealschule eine Gesamtgestaltung des Franklinhofes in Aussicht gestellt.
Dieser Ankündigung sind bis heute ebenfalls keine weiteren Informationen und Schritte von Seiten der Verwaltung erfolgt.